Hessisches Ministerium der Justiz

NIA beim Deutschen Präventionstag

Bereits 2016 nahm NIA am Deutschen Präventionstag teil und wird auch 2017 wieder am Stand des hessischen Landespräventionsrates vertreten sein. Darüber hinaus werden wir einen Projektspot bei dem Kongress im Juni halten.

Der Deutsche Präventionstag (DPT) ist der weltgrößte Kongress zum Thema Kriminalprävention sowie zu angrenzenden Präventionsbereichen. Seit 1995 wird den Teilnehmenden jährlich im Rahmen der zweitägigen Tagung die Möglichkeit zum interdisziplinären Informations- und Erfahrungsaustausch gegeben.

Dieser Kongress bietet daher für das NIA-Projekt den...

Der Landeszusammenschluss für Straffälligenhilfe in Hessen

Mit dem Ziel der Wiedereingliederung straffällig gewordener Menschen, wurde der Landeszusammenschluss für Straffälligenhilfe in Hessen gegründet. Er bildet ein Netzwerk von Einrichtungen und Vereinigungen der Sozialarbeit aus den Bereichen der Haftentlassenenhilfe, der Bewährungshilfe und des Justizvollzugs. Zudem bietet er ein Forum zum Erfahrungsaustausch, zur gegenseitigen Anregung und zur Erarbeitung von Lösungsvorschlägen zu den Problemlagen inhaftierter Menschen.

Bewährungshilfe

Die Bewährungshilfe – ein enger Partner

Zur Erreichung der Projektziele in NIA besteht im Sinne des Schnittstellenmanagements eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Mittelhessischer Bildungsverband e.V. und der Bewährungshilfe sowie den Arbeitsagenturen und Jobcentern.

Kooperationsverbund

Das NIA-Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Hessischen Ministerium der Justiz durchgeführt. Es wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt Integration statt Ausgrenzung (IsA) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.